Meddersheim: ...alle wollen in die Stele...!

Kategorie: VG Sobernheim, Allgemein, VG Kirn-Land

 

Bestattung im Wandel: Immer mehr wollen in die Stele- Wiesengrabfeld beliebt!  MEDDERSHEIM.Dez.2010: Nachdem in Bad Sobernheim gute Erfahrungen und eine rege Nachfrage mit einem Wiesengrabfeld gemacht wurden, entschloss sich der Meddersheimer Gemeinderat ebenfalls nach einem Ortstermin, solch ein Wiesengrabfeld anzulegen. Als geeignet scheint das südliche Areal unterhalb der Friedhofskapelle vor der abgerundeten Sandsteinmauer. Steinmetz Barth von der Firma Jockel präsentierte den entwurf eines Findlings aus bearbeitetem Sandstein mit einem Kreuz. Dieser soll in die Mitte kommen und die ebenerdigen Urnengrabplatten in Blätterform – als Symbol für gefallene Blätter- angeordnet werden. Zudem soll ein Baum gepflanzt und eine Bank zum Verweilen aufgestellt werden. Eine weitere Urnenstele  könnte schon 2011 errichtete werden. In der vorhandenen Stele sind momentan noch sieben Fächer frei. Neun sind seit 2005 belegt, teils mit zwei Urnen. Mitte der 1990-er Jahre wurde mit der Erweiterung und der Eingrenzung einer massiven Sandsteinmauer sowie Bau einer neuen Leichenhalle auf dem Meddersheimer Friedhof neben der Martinskirche begonnen. Gesamtkosten damals: über 380.000 D-Mark. 2005 wurde die erste Stele aufgestellt. 


Stele: Friedhof in Meddersheim

rechts vor die Halle soll ein Wiesengrabfeld