FC Hennweiler 09 dank Monzinger Michael Minke Tabellenführer und top!

Kategorie: Hennweiler, Lokale News an Nahe und Glan, Sport

 

Hennweiler. „Wenn man das hier hört, möchte man laut jauchzen und sich freuen: Über 100 Jahre und jung geblieben!“, mit diesen Worten erhob sich Ehren-Vorsitzender Erich Römer während der Generalversammlung und lobte das aktive Vereinsgeschehen und das Geleistete im FC 1909. Viel Freude bereite den Zuschauern am Spielfeldrand die Handschrift des Monzinger Trainers Michael Minke, mit dem der FC Hennweiler unangefochten Tabellenführer in der Kreisliga Nahe West I ist. Ganz viel Hoffnung und Zuversicht setzt der Vorsitzende Ralf Schwarz in die neue Damen-Fußballabteilung. Trainer und Betreuer sind Axel Leuteritz und Rolf Stein. Sie stellten während der Jahreshauptversammlung den Antrag auf Gründung einer eigenen Abteilung. Derzeit trainieren 14 Mädels zwischen 13 und 21 Jahren, der Kader soll personell aufgebaut und mit Hilfe von Sponsoren komplett ausgerüstet werden. Aufgrund der Alterskonstellation ist eine Mannschaft im Spielbetrieb noch nicht möglich. Sehr positiv auch der Bericht von Rainer Scheurer über die Jugend. Neun Mannschaften sind in der JSG mit den SV Oberhausen im Spielbetrieb gemeldet, von den 120 Jugendlichen kommt ein Drittel aus Oberhausen und viele aus umliegenden Orten. Insgesamt sind 20 Trainer und Betreuer beim FC im Einsatz, werden 58 Buben und Mädels aus Hennweiler von den Bambinis bis zur A-Jugend betreut, fünf konnten in den Aktiven Spielbetrieb übernommen werden. Durchweg positiv die Rapports von Lothar Scholz (Aktive), Altersrecke Gerd Müller (AH), per E-mail von Bianca Peitz für die Gymnastikabteilung und von Jürgen Kuhn über die tadellos funktionierende Tischtennis-Spielgemeinschaft mit dem TuS Heimweiler. Wo soviel Licht, fällt auch Schatten: „Schon lange decken die Mitgliedsbeiträge die Kosten nicht mehr und auch die Kriegskasse ist aufgebraucht“, sagte der Vorsitzende. Spielbetrieb, Unterhaltungskosten fürs schmucke Vereinsheim und die Platzpflege samt Rasenmäher verursachen Kosten die künftig durch zusätzliche (Musik-) Veranstaltungen gedeckt werden könnten, Ralf Schwarz appellierte an die Mithilfe der 356 Mitglieder. 48 waren bei der Generalversammlung anwesend. Geehrt für 50-jährige Mitgliedschaft und zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Jürgen Walter und Hans Peter Götz. Seit 40 Jahren sind Gerhard Gebert und Markus Schmidt treue und aktive Mitglieder, für 25 Jahre wurden Marco Ries, Udo Brück und Christoph Böres geehrt. Neue Kassenprüfer sind Hermann Heimfahrt und Erich Römer. „Den 12. Mann nicht vergessen, wenn wir Fußball spielen, brauchen wir Schiris“ warben eindringlich die beiden Oberhauser Rainer Peitz und Wolfgang Lauer. Zum Foto: Zweiter Vorsitzender Otmar Holzhäuser (links) gratulierte Markus Schmidt. FC 09 Vorsitzender Ralf Schwarz (2. v.r.) dankte Gerhard Gebert (rechts). Die Geehrten sind 40 Jahre dem FC treu und aktiv.