Soonwaldspatzen-Gezwitscher auf BuGa KO - Musical Rotasia im August

Kategorie: Hennweiler, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Soonwald

 

Fotos unten anklicken- Hennweiler. Die Hennweiler „Soonwaldspatzen“ trällern und zwitschern seit 1993 quietschvergnügt. Auf Einladung der VG-Verwaltung Kirn-Land und VG-Bürgermeister Werner Müller trat der Kinderchor unter Leitung von Kathrin Presser am 11. Mai auf der Bundesgartenschau in Koblenz auf, und sang eine Stunde aus dem Repertoire des Musicals „Rotasia“ sowie das Gummibärenlied, „Fuchs im Bau“ oder „Alles nur geklaut“ von den Prinzen. Als Zugabe traten mit den Kindern gemeinsam Eltern, Großeltern und Mitglieder des Gemischten Chores in einem Projektchor auf und sangen sich auf der Rheinland-Pfalz-Bühne mit „Heaven is a Wonderful Place“, Bette Midlers Klassiker „The Rose“ (zweisprachig) sowie Michael Jacksons „We are the World“, keineswegs stocksteif, sondern rhythmisch sehr engagiert, in die Herzen der vielen Zuhörer: „Die Hennweilerer hinterließen in Koblenz eine glänzende Visitenkarte“, schwärmt die Geschäftsführerin des Gemischten Chores, Ursula Kohl, noch immer von diesem für alle Beteiligten erlebnisreichen Tag.„Wenn aus Fremden Freunde werden“, so begrüßten die „Soonwaldspatzen“ am Sonntag ihre Zuhörer in der gut besuchten Hennweiler Lützelsoonhalle, und dabei sang der Projektchor erneut die in Koblenz gesungenen Lieder. Auch der Gemischte Chor im MGV Hennweiler unter Chorleiter Hans-Erich Daum erfreute die Zuhörer mit Liedern aus der Italienreise, „Frauen und Wein“ sowie „Bella bella Donna“.

Für den derzeit 18 Stimmen zählenden Kinderchor liefen vor den Ferien intensive Vorbereitungen und Proben zum Musical „Rotasia“ auf Hochtouren. Chorleiterin Kathrin Presser sieht der Aufführung mit gemischten Gefühlen entgegen: Einerseits ist die freudige Erwartung auf ihr erstes Baby Ende September riesengroß, andererseits ist bislang ihre Nachfolge nicht geregelt. Die in Saarbrücken Studierende wohnt seit dieser Woche wieder zu Hause in Kirchheim an der Weinstraße. Sie habe mit den „Soonwaldspatzen“ eine tolle und unvergessliche Zeit erlebt: „Da steckt ganz viel Potential und Fleiß drin!“ lobte Kathrin Presser in höchsten Tönen. Die Musicalaufführung „Rotasia“ (eine Geschichte aus dem Morgenland) in herrlichen Kostümen am 28. August soll ein krönender Abschluss werden. Noch gänzlich ungewiss ist ihre Nachfolge: Darüber, über den Fortbestand, und die weiteren Ziele müsse gemeinsam mit dem Gemischten Chor, dem Vorstand und den Eltern noch ein klärendes Gespräch geführt werden, teilte die Schriftführerin Ursula Kohl auf Nachfrage mit. Alle Augen sind ins kommende Jahr gerichtet. Dann möchte liebend gerne der MGV / Gemischte Chor in einer kleinen Jubiläumsveranstaltung seinen 150.Geburtstag feiern. Und da dürfte doch auch fröhliches „Sonnwaldspatzen“- Gezwitscher nicht fehlen.


Sommerfestständchen

Spatzengezwitscher

Kinder-in-Not-Lied

BuGa Koblenz im Mai