Einmal bitte Haare schneiden, Fotografieren, Stylen, Make-up & Beauty Spa...

Kategorie: Kirn, Lokale News an Nahe und Glan, Firmenportrait

 

Gerlach´s – die Friseure!  Dienst am Kunden und Wandel seit drei Generationen

Kirn. In der dritten Generation ist das Kirner Friseurgeschäft Gerlach im Familienbesitz. 2007 hat Andreas Gerlach von den Eltern übernommen, seit Mai 2010 arbeiten die Geschwister Andreas und Antje Drumm zusammen. Die Friseurmeisterin hat mit dem „Master of Beauty“ eine fundierte Ausbildung zur Farb- und Stilberaterin absolviert. Bei der Stilberatung erstellt die Experten exakt den Körperbautyp und berät, welches Outfit und Make up optimal zu den Körperproportionen passen, damit die Kunden stark aussehen und selbstsicher auftreten können. Last but not least bringt Antje Drumm "Farbe ins Spiel", kombiniert und berät kompetent. Das Energiebündel arbeitet mit Ehemann und Fotograf Reiner Drumm zusammen, bietet „Style & Shooting – Farb und Stilberatung“. So sind im neu aufgeteilten Salon neben den Beratungen auch Mini Beauty-Spa´s mit Maniküre, Handmassage oder Make up samt Vorher-Nachher Fotos kein Problem und sichtbarer Beweis von Schönheit und besserem Wohlbefinden. Mit diesem Zusatzkonzept haben „Gerlachs-die Friseure“ bei Gerlachs nur gewonnen, nehmen sich Zeit für ihre Kunden, für Qualität und Beratung. Zu allen Zeiten haben sich die üblichen Friseurdienstleistungen gewandelt, erzählt Andreas Gerlach. So habe sein Großvater vor Weihnachten eine Puppenwerkstatt betrieben, und sein Vater Peter Gerlach noch bis in die 1970-er Jahre zu Sylvester Knaller, Feuerwerkskörper und Scherzartikel im Sortiment gehabt. Und an Weihnachten durfte der Friseur vor der Christmette öffnen, um den Kirchgängern die Haare zu machen. „Ja, zu Weihnachten gab es in unserer Wohnung keinen freien Stuhl mehr, da wurde jede Sitzgelegenheit gebraucht“, erinnern sich die Geschwister Antje und Andreas, die im Kirner Steinweg tief verwurzelt sind. Heute gelte es, sich diesem Wandel der Zeit zu stellen, die handwerklichen Herausforderungen anzunehmen. Ganz wichtig dabei: Die Stammkundschaft mitnehmen. Und wenn dann die 91-jäjhrige Anna Holzhäuser „ihren Date“ hat und schon seit 68 Jahren Kundin des Familienbetriebes ist, und aus dem Nähkästchen plaudert, dann läuft jedem Kunden im Salon das Herz über, denn eine bessere Werbung zufriedener Kunden kann es nicht geben...


Andreas Gerlach muss Federn lassen...

Schwester Anje (rechts) geht ´ran