Wegen Islamistischer Bombendrohung Kreuznacher Jahrmarkt evakuiert

Kategorie: Kreis KH, Blaulicht, Lokale News an Nahe und Glan

Von: JAN HEY

Am Nachmittag soll es auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt eine islamistische Bombendrohung gegeben haben. Bis zu 50.000 Menschen seien daraufhin am Abend evakuiert worden - das berichtete das Radio mehrfach. Über 300 Beamte seien im Einsatz gewesen. Gegen 21 Uhr passierten mehr als 16 DRK-Rettungsfahrzeuge mit Blaulicht die B 41 in östlicher Richtung Bad Kreuznach. In Simmertal auf dem wohl größten Backesgrumbierfest aller Zeiten mit S-Factor und Songcontest haben Jugendliche über Handy gegen 22.30 Uhr die Meldung über 5 Tote erhalten- andere berichteten von zwei Autobomben, die hoch gingen. Unser Mitarbeiter Jan Hey war auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt und ist noch um Mitternacht vor Ort. Er hat Fotos von einer ruhigen und sachlich koordinierten Räumung gemacht. Auch er hat solche Nachrichten erhalten- kann sie aber in keinster Weise bestätigen. Er steckt im Stau- meldet aber keine besonderen Vorkommnisse. Heylive.de berichtet.