Hahnenbachtal hat viel zu bieten - Forellenhof: 25.000 Fische & Bester Schoppen

Kategorie: VG Kirn-Land, Lokale News an Nahe und Glan, Firmenportrait, Highlights, Essen & Trinken

 

Fotos unten -mach klick- Forellenhof Reinhartsmühle:

Zum fünften Male: „Haus des besten Schoppen“ - TV-Jugend aus Hahnenbach macht Bootstour

Rudolfshaus. Beim vierten Hoffest auf dem Forellenhof waren Spansau am Spieß oder „Schwein in der Kiste“ ebenso wie leckere soufflierte Lachsforellen oder geräucherte Forellen die absoluten Renner. Nomen est omen. Nach An- und Umbauten und Renovierungen entstand das drei Sterne Superior-Hotel mit 28 Gästezimmern und kleinem Wellness Bereich. Eine Freiterrasse am See mit neun Fischteichen steht für ein atemberaubendes und idyllisches Ambiente. Das urgemütliche Restaurant hat 150 Sitzplätze, die Terrasse weitere 80, und die waren am Sonntag stets gut besetzt. Ein Rahmenprogramm und Wettbewerbe lockten ebenso wie ein wechselndes Musikprogramm. Die Schinderhannestruppe um Rudi Franz trat mehrfach auf. Gerade wurde der Forellenhof zum fünften Male in Folge als „Haus des besten Schoppen“ ausgezeichnet. Weckmüller wirbt mit dem Slogan „Am gedeckten Tisch: Schöner als zu Hause!“. Größten Wert wird auf regionale Produkte gelegt: Eigene hausgemachte Nudeln und Konfitüre, Forellen, Liköre und Kuchen zählen dazu, mehrfach wurde die Küche ausgezeichnet. Übrigens: Für Angler, Wanderer und Jäger bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. Zudem zählt die gut neun Kilometer lange Hahnenbachtal-Wanderschleife zu den zehn schönsten Deutschlands. Schiefergrube und Keltensiedlung, Ruine Hellkirche und Schinderhannesdomizil Schmidtburg liegen unmittelbar vor der Haustür. Bernd Hey.

UNTER DER LUPE: Der Forellenhof Reinhartsmühle zählt zu den 50 besten Whiskybars in Deutschland. 1 Kochmütze im Gault Millau, 1 Besteck im Feinschmecker, 2 Brillanten im Varta-Führer, Bester Schoppen an der Nahe zum 5.Mal in Folge und 2 Bestecke im Schlemmeratlas, sind Auszeichnungen.

Hahnenbacher TV-Jugendliche um Sven Schäfer, Markus Schmitz, Stefan Born und Guido Müller machten auf dem großen See des Forellenhofs eine Kanutour. Das war ein besonderes Ferienerlebnis.  „Unser Sportplatz des TV Hahnenbach entwickelt sich zunehmend zu einem Zeltlagerdomizil“, berichtete Sven Schäfer vom Vorstand stolz auf Anfrage. Zwei katholische Jugendgruppen aus Heidesheim und aus Walldorf haben ihre Zelte aufgebaut, diese Woche kommt eine weitere Gruppe hinzu. Dann campieren um den Ort über 200 Jugendliche. Zudem lockte das Musikfestival am Wochenende Hunderte zum campen ins Hahnenbachtal.


Weckmüller im Turm

Der Chef bringt Nachschub

Mario Venter aus Weiler liefert Wein

Schinderhannestruppe

Mister Bourbon Heinz T.

Der TV Hahnenbach...

..-macht Kanutour