Apollo 2010 - Meddersheimer Projektchor hat sich gemausert - Benefizkonzert

Kategorie: Bad Sobernheim, Highlights, Lokale News an Nahe und Glan, Meddersheim, Kunst und Kultur

 

Fotos unten - Meddersheim. Wer nicht mit der Zeit geht- geht mir der Zeit: Dieser alten Binsenweisheit beugte der 1851 gegründete und 80 Mitglieder starke Apollochor vor. Aus dem „Projekt 2010“ vor vier Jahren wurde „Apollo 2010“, der bei einem Stuhlkonzert „vun allem ebbes“ am 21. Mai 2011 Premiere feierte. Damals stellte die langjährige Vorsitzende Hilde Bens die Weichen, ihre Nachfolgerin Susanne Dieter und Vorstand Armin Dönnhoff gelten als Motivatoren und Antriebsfedern. Übrigens: Vor der Jahrtausendwende probte schon einmal ein zahlenmäßig starker Kinderchor unter den Fittichen vom Apollochor - aber es sollte nicht sein. Seit jeher ist der GV Apollo belebendes Element und größter Kulturträger in der Weinbaugemeinde, der sich Kontinuität, das Singen auf höchstem Niveau und den Zusammenhalt auf seine Fahnen geschrieben hat. Die 42-jährige gelernte Augenoptikerin und SAP-Beraterin Susanne Dieter hat bereits signalisiert, bei der Generalversammlung als Chefin erneut zu kandidieren.

Wir fragten bei der Vorsitzenden nach:

Wie war der Werdegang von Apollo 2010, was waren die ausschlaggebenden Gründe?

Klare Ansage war, langfristig das Aussterben des Chores und das Vereinssterben wegen Überalterung zu verhindern. Wir gehen schließlich ins 163. Jahr. Über die klassische Schiene (Verjüngung, Chorliteratur) war das nicht möglich, langfristiger Erfolg zeichnete sich nicht ab. Also traf sich ein Teil des Apollochores mit neuen, begeisterten Sängern aus dem Ort, der größte Teil kommt von Außerhalb aus Bad Sobernheim, Merxheim, Bärweiler und Kirschroth, um einen eigenständigen Chor zu bilden. Anfänglich sorgte die Einziehung einer Altersgrene (55 Jahre) für Irritationen. Zweiter Aspekt war die Erweiterung des Liedgutes in mehreren Fremdsprachen - nicht  nur Englisch - aber immer in Eigenregie von „Apollo 2010“.

Wie ist die Hierarchie- wer probt wann?

Derzeit singen 27 im Apollochor 2010. Die Proben sind sehr intensiv und finden ein Mal am letzten Dienstag im Monat statt, Sängerfleiß und Probenbesuch sind überdurchschnittlich. Im Apollochor singen 42 Stimmen auch hier kommen im Schnitt über 35 in die Chorproben an den ersten drei Dienstagen im Monat, der Vorstand und ich sind außerordentlich zufrieden. Chorleiter beider Chöre ist Musikdirektor Jürgen Frank. Wichtig für den langfristigen Erfolg von Apollo 2010: Enge Abstimmung des Liedgutes auf die Wünsche der Sänger-/innen, und keine Erhöhung der Probenhäufigkeit.

Welches Repertoire singt „Apollo 2010“?

Bei ihrem Debüt vor drei Jahren überraschten sie mit drei englisch gesungenen Liedern „For the longest time“, mit „Donna Donna“ und „Only you“ von Vincent John Martin. „O, Champs Ellysee“, „Über sieben Brücken“, „I will Follow him“, „Power“ oder Spirituals kamen hinzu. Aber unser Ableger singt auch gerne mit seinem Paten, etwa „Halleluja“. Ich sehe sehr optimistisch in die Zukunft - Die Jüngeren wollen Singen.

Wann ist der nächste Auftritt - Wann wird Apollo 2010 zu hören sein?

Am 15. Juni, sonntags um 17 Uhr, tritt nur „Apollo 2010“ (ohne den Stammchor) bei seinem ersten eigenen Kirchenkonzert gemeinsam mit dem Frauenchor „Auftakt“ von Carolin Müller zu einem Benefizkonzert zugunsten der Meddersheimer Martinskirche auf. Sie alle proben derweil mit Elan und Feuereifer sehr intensiv, aber mit genau so viel Spaß und Humor. Und natürlich wird „Apollo 2010“ auch zuvor beim Jahreskonzert vom Apollochor am 24. Mai im Gemeindesaal unter dem Motto „Italienischer Abend“ zu hören sein.