Ernst-Joachim Schröder ist Kirner und seit 30 Jahren Veterinär mit Leib & Seele

Kategorie: Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Highlights, Kirn

 

Kirner Tierarzt Ernst-Joachim Schröder feiert 30-Jähiges – „Urgestein“ in Kirner Land

1982 kam Dr.med.vet. Ernst-Joachim Schröder nach Kirn und bezog bis 1986 Räume auf Halmen, bevor er in die Bürgermeister-Tschepke Straße 7 zog. Als Großtierpraxis hatte er einst die Praxis übernommen. Aber es gibt kaum mehr Bauern in seiner Klientel, nur eine Handvoll Höfe zählt er auf, und so betreut er im Wandel der Zeit zu 90 Prozent Kleintiere in seiner modern und vorbildlich eingerichteten Praxis. Eine Nachfolge hat sich unter seinen drei Kindern nicht gefunden, 66-jährig und im besten Alter, wie er schmunzelnd sinniert, will er noch ein paar Jährchen dran hängen. Nach wie vor erledigt er die Fleischbeschau bei Landwirten und Hausmetzgern  in der Region. Bis zur Schließung des Kirner Schlachthofes 1986 durfte sich Schröder als „Schlachthofdirektor“ titulieren. Erinnerungen wurden wach, als über ein Dutzend Fleischereien bis Idar-Oberstein und Staudernheim für beste Fleischqualität und kurze Transportwege sorgten, und die Kühlhäuser an der Binger Landstraße voll hingen. Nachdem ein Viehhändler aus Rohrbach kein Interesse zeigte, übernahm die Basalt AG das Areal, und heute dient ausgerechnet das ehemalige Schlachthaus als Tierasyl.

In der Tierarztpraxis geht es ruhig und gemächlich ohne Hektik zu. Ehefrau Karin ist angestellt, eine weitere Bürokraft sowie eine Zugehfrau für die Hygiene zählen zum Team. Der Tierarzt ist auch im Kirner Land, insbesondere in Becherbach, sehr beliebt und kennt Land und Leute. In der Uckermark geboren, erfreut sich Dr. Ernst Joachim Schröder ebenso wie eine gewisse Frau Dr. Angela Merkel höchsten Umfragewerten auf der Beliebtheitsskala. Er sei ein „liebenswerter Familienmensch, großzügig, sehr charmant und umgänglich“, lobt seine Frau Karin aus tiefster Überzeugung heraus. „Hör doch uff“, schmunzelt er, und macht naturgemäß seinem naturell entsprechend mehr auf Understatement.

Das Stadtratsmitglied ist Vereinsmensch, der Veterinär ist im Weinorden, bei der Feuerwehr und in allen wichtigen Kirner Vereinen Mitglied und schätzt die Geselligkeit. Ein Mal im Jahr zieht es ihn in seine alte Heimat Wilhelmshaven, wo er 66-jährig als „Jungspund“ unter Gleichaltrigen die Flagge hisst und Segel setzt. Mit Leib und Seele sei er Kirner geworden, ist Whiskysammler, stiller Genießer und kein Kostverächter.

 

>>>Wenn kein Praxisbesuch möglich ist, kommt der Tierarzt zum Hausbesuch. Ansonsten ist von 8-10 Uhr und von 16-18 Uhr sowie nach vorheriger Vereinbarung geöffnet. Telefon 06752 2290, Mobil: 0171 3332290.


Doc Schröder im Team

Karin und E.-J.Schröder