Kirn: Seit 50 Jahren am Platze - Elektro Jakobi sorgte für Erleuchtung

Kategorie: Handwerk, Firmenportrait, Lokale News an Nahe und Glan, Kirn

 

Kirn. Mitten im Herzen der Stadt feiern Jakobis in der Nahegasse runden Geburtstag: Am 1. Juli 1961 hatte Helmut Jakobi seinen Betrieb im Elektroinstallateur-Handwerk angemeldet. Der 83-jährige ist noch immer in der Geschäftsführung tätig. Dies ist in heutiger Zeit eine absolute Seltenheit, auch wenn Sohn Bernd und Tochter Birgit die alltägliche Arbeit übernommen haben. Helmut Jakobi lernte einst Betriebselektriker bei der Firma Carl Simon Söhne; - der Vorgängerin der heutigen Simona AG in Kirn. Nach der Gesellenprüfung 1948 absolvierte er zehn Jahre später die Meisterprüfung. Der Unternehmer qualifizierte sich beruflich ständig weiter, die Firma zählte in den 1970-er Jahren 15 Beschäftigte. Jakobi hatte zahlreiche Ehrenämter inne, wurde 1981 Betriebwirt des Handwerks und bildete bis heute an die 50 Lehrlinge aus. In Kirn zählt er zu den Förderern der Werbegemeinschaft Kirn-aktiv, gemeinsam mit Josef Tröschel arrangierte Helmut Jakobi vor Jahrzehnten überaus beliebten Neujahrsumtrunk. Die große Leidenschaft des Handwerksmeisters war stets das Wandern. Seit 1949 engagierte er sich als kundiger Hauptwanderwart im Hunsrückverein. Seit über 60 Jahren ist Helmut Jakobi Mitglied des Kirner Handwerksgesellenverein, wo er auch im Vorstand mitwirkte. 2008 wurde er mit dem Goldenen Meisterbrief der HWK Koblenz ausgezeichnet. Seit fünf Jahrzehnten steht das Elektrohaus in der Kirner Nahegasse für Vielfalt und eine ganz breite Angebotspalette. Kundendienst, Service und Beratung sind das A und O und werden groß geschrieben. Leuchtmittel, Haushalts- und Elektrogeräte aller Art werden von fachkundigem Personal auch vorgeführt. Ob Elektrokabel, Radio, modernste „Sat“-Anlagen, TV-Geräte, seltene Kassetten oder CD´s , der Kunde wird im Ladengeschäft „fündig“. Jakobis sind Kundendienstwerkstätte und prädestinierte Experten namhafter Hersteller. Alle Arten von Elektroarbeiten, von der einfachen Reparatur bis hin zur kompletten Elektroinstallation im Alt- oder Neubau, wurden und werden von den fünf Mitarbeitern bis ins Rhein-Main-Gebiet ausgeführt. An diesem Freitag ist aber Feiern angesagt, laden Jakobis Kunden, Freunde und Bekannte zu einem Umtrunk in den „Alten Winkel“ direkt hinterm Geschäft in der Nahegasse ein.


In Action...

& ...gemütlich