Starke Meddersheimer Talente um "Turnmutter" Ingrid Kehl - 500.Mitglied

Kategorie: Meddersheim, Lokale News an Nahe und Glan, Sport

 

Meddersheim. Der TuS Meddersheim feiert im Herbst groß sein 40-jähriges Bestehen und befindet sich derweil auf der Erfolgsspur: „500 Mitglieder in einem Dorf mit 1400 Einwohnern, das ist schon enorm. Wir sind ganz stolz auf Euch!“, sagte Vorsitzender Klaus-Dieter Kehl, als er die Leistungsträger um sich scharte und ehrte. Man könne nicht immer Erster sein, aber man müsse auch nicht immer Letzter sein, spornte er die Schüler Augenzwinkernd an. Aus der neu formierten Buben-Leistungsturnergruppe überreichte Kehl dem Monzinger Melvin Lorenz als 500. Mitglied eine Kaputzenjacke. Im Landesleistungszentrum Niederwörresbach haben sich Melvin Lorenz (Monzingen) und die beiden Meddersheimer Bastian Engelmann und Nils Menschel bei den Gau-Einzelmeisterschaften für die Verbands-Einzelmeisterschaften am 8. Mai (Muttertag) in Koblenz qualifiziert und wollen dort ganz vorne mit dabei sein. Ebenfalls bei den Gau-Einzelmeisterschaften erreichten die Meddersheimer Mädels um „Turnmutter“ Ingrid Kehl sehr gute Platzierungen: Sophie Hlaiem qualifizierte sich für die Verbands-Einzelmeisterschaften und kehrte am Wochenende aus Bitburg trotz Handicap mit einem gutem Ergebnis und Mittelfeldplatz zurück. Die elfjährige Nina Rübenich aus dem Kader der Leistungsturnerinnen ist mit der Bad Sobernheimer Realschule plus Verbandsmeister geworden. Die felkestädtische Riege hat sich für die rheinland-pfälzische Schulmeisterschaften qualifiziert. Kehl zeigte sich über solche Erfolge „sehr froh und glücklich“.


Melvin Lorenz (v.li.) Sophie Hlaiem & Bastian Engelmann

Die Turner um "Turnmutter" Ingrid Kehl

Es gibt noch mehr im TuS als nur Fußball!